Rainer Maria Wieshammer

was mich bewegt

Ein deutsches Haus

Die Geschichte des "Haus Savoy" in der Schwabinger Tengstraße

ISBN 978-3-00-054588-7

Neuauflage 2015


Hardcover, ca. 200 Seiten, reich illustriert mit historischen Dokumenten aus Münchner Archiven und Privatbeständen.


Verkaufspreis: 22.-- Euro (zzgl. Versandkosten 3.-- Euro)


Das Buch erzählt die Geschichte des "Haus Savoy" in der Schwabinger Tengstraße.

Das Haus wurde im Jahr 1911 erbaut, in den Bombennächten des Zweiten Weltkrieges bis auf seine Grundmauern zerstört und erstand in den fünfziger Jahren in neuem Glanz aus den Ruinen.

Es gibt kaum ein anderes Haus in München, in dem die deutsche Zeitgeschichte so unwiderstehlich auf das Leben seiner Bewohner zugegriffen hat.

Der Bogen spannt sich von der "leuchtenden" Prinzregentenzeit über die Katastrophen zweier Weltkriege bis hin zu den goldenen fünfziger Jahren und zur Neuzeit.

Generäle und Kriegsopfer, enteignete jüdische Mitbürger und Gewinner der Nachkriegszeit, Spione des Kalten Krieges und hoffnungsvolle deutsche Filmemacher - sie alle gingen schon über die Schwelle dieses "Deutschen Hauses".

Wer erfahren möchte, wo der wahre Schwabinger Geist weht, wird fündig werden.

Viele Jahre habe ich im "Haus Savoy" in der Tengstraße meine kleine Apotheke betrieben. Das war eine schöne und erfüllte Zeit. Die vielen Begegnungen, Gespräche und Interviews mit Zeitzeugen des "Schwabinger Kosmos" haben zu diesem Buch geführt. Wunderbare Menschen leben und arbeiten dort.


Die Hausgeschichte erschien erstmalig im Jahr 2008. Die heimatkundliche Arbeit wird bis heute von seinen Lesern und der Presse (Süddeutsche Zeitung, Die Welt u.a.) überaus positiv aufgenommen. 

Im Herbst 2015 erscheint das Buch in einer neuen und verbesserten Auflage.